Königlich Sächsischer Gemeindeverbund

URL: ks-gemeinden.org/?Heilkundige

Dringend Ärzte gesucht, die den Corona-Intelligenz-Test bestanden haben

 

Liebe Heilkundige,

völlig unabhängig davon, ob Sie sich als Arzt, Heilpraktiker, Hebamme, Pfleger, Therapeut oder Apotheker betrachten, oder ob Sie Ihre Berufung noch auf einem ganz anderen Gebiet im weiten Spektrum der Heilkunde haben: Wir freuen uns sehr darüber, daß Sie auf unsere Seite gekommen sind!
Sind Sie bereit, mit uns einen gemeinsamen Weg aus dem Notstand zu finden? Dann möchten wir Sie einladen, die folgenden Zeilen zu lesen und Kontakt aufzunehmen, wenn Sie mit uns ein menschenwürdiges System beleben wollen.

 

 

Haben wir einen Notstand?

Die Corona-Krise entschleiert den lange angebahnten Bankrott des medizinischen Systems. Ein Gesundheitssystem, welches vorherrschend auf die wirtschaftlichen Interessen großer Konzerne ausgerichtet ist, kann den Menschen nicht dienen. So ein System richtet nicht nur dramatischen Schaden für den Einzelnen an, sondern sogar für eine ganze Gesellschaft. Denn grenzenloses Wachstum, welches heute dem gesamten Finanz- und Wirtschaftsleben als Hauptprinzip zu Grunde liegt, führt bekanntermaßen auch in der Medizin unausweichlich zum Tod. Diesem der Pharmaindustrie geopferten Medizinsystem kann daher nur noch eine Diagnose vergeben werden: Krebs im Endstadium.
Die Tatsache, daß in der aktuellen politischen und medialen Diskussion über die Maßnahmen zur Vermeidung einer Krankheit, dessen Erreger bis heute nicht isoliert nachgewiesen werden konnte, jegliche Kritik und Gegenstimme als Verschwörungstheorie, wirres Gerede oder Dummheit diffamiert wird, zeigt, daß dieses Regime einen wirklich wissenschaftlichen Diskurs vehement scheut wie der Teufel das Weihwasser. Die Antwort auf Sichtweisen, die von der vorgegebenen Linie des Regimes abweichen, sind Zwangsmaßnahmen, Unterdrückung und orchestrierter Rufmord.
Wenn Ärzte verklagt und mit hohen Strafen konfrontiert werden, weil sie Menschen beispielsweise dringend benötigte Atteste ausstellen, ist das nicht nur ein Zeichen eines kollabierenden Medizinsystems, sondern deckt weiterhin den vollständigen Rechtsbankrott auf.

 

Gibt es Auswege?

Wir sind der Auffassung, daß nicht die Corona-Krise zu diesem Rechtsbankrott führte, sondern vielmehr umgekehrt der seit über 100 Jahren bestehende Rechtsbankrott nun seine finale Entladung in der Corona-Krise findet.
Da wir nach umfassenden juristischen und historischen Recherchen schon lange zu der Erkenntnis gelangt sind, daß dieser Rechtsbankrott bereits zur massiven „Metastasenbildung“ in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen geführt hat, haben wir in den Jahren 2017 und 2018 in vielen sächsischen Gemeinden Wahlen durchgeführt, wodurch es diesen Gemeinden und deren Gemeindemitgliedern ermöglicht wird, den Rechtskreises zu wechseln und damit wieder in die Selbstbestimmung und Freiheit zu gelangen.
Nachdem uns selbst nach anfänglicher Strafverfolgung durch die BRD-Behörden von diesen selben Behörden attestiert wurde, daß die Strafverfolgung fallen gelassen wird, weil sie für unseren Rechtskreis nicht zuständig sind, wissen wir, daß wir uns auf einem goldenen Pfad befinden. Nun gilt es, die Bewohner des Schlosses am Ende dieses Pfades aus dem 100-jährigen Dornröschenschlaf zu erwecken. Das bedeutet, wir wollen in den bereits gewählten Gemeinden wie auch in den künftig zu wählenden Gemeinden, das Gemeindeleben mit all seinen gesellschaftlichen Bereichen wieder im indigenen Recht beleben. Da wir Gesundheit und Medizin als einen der wichtigsten Bereiche betrachten, brauchen wir tatkräftige Menschen, die der Heilkunde mächtig sind und in denen das Berufsethos tief verankert ist, den Menschen zu helfen und Schaden von ihnen abzuwenden.

Dafür brauchen wir Sie!
Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme.

 

Spamschutz