Coronaschaden

Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > Coronaschaden

Corona-Schaden, Anzeige wagen!

Hallo ihr Lieben, 

wer hier gelandet ist, ist entweder zu neugierig ;-) oder hat bereits verstanden, daß er oder sie als Betroffener mit der sogenannten "Coronakrise" einer Ungeheuerlichkeit aufgesessen ist. Das entstandene Unrecht, Leid und der verursachte Schaden in materieller als auch immaterieller Hinsicht sind unverhältnismäßig, rechtswidrig, wider jeder wissenschaftlicher Grundlagen und auch verfassungswidrig (grundgesetzwidrig).
Egal welche Rechtsstellung Sie als wohlwollender Leser nun innehaben, die Verletzung Ihrer Rechtsposition ist in jedem Fall offensichtlich gegeben, wenn Sie sich trauen einen genaueren Blick darauf zu werfen.

 

Extrablatt 02

[Extrablatt 02]

 

Wir vom K.S. Gemeindeverbund fühlen uns mit allen Sachsen auf das Tiefste verbunden und wünschen uns nichts sehnlicher als das Recht geschehe. Wir sind der Meinung, daß wir uns diese Rechtsverletzungen nicht gefallen lassen müssen. Deshalb möchten wir allen Betroffenen (Gemeindemitglieder aber auch alle sonstigen Einwohnen), die sich dem Recht verpflichtet fühlen, Unterstützung anbieten, um dagegen vorzugehen. Wir möchten die Idee, der Impuls und die Initiative sein und dies vorleben, um Euch dazu zu bewegen aus eigenen Stücken unserem Beispiel zu folgen, wohlwissentlich, daß wir hier eine Rechtsberatung weder leisten können noch dies explizit beabsichtigen. Ungeachtet dessen geben wir auch gern bekannt, daß unser Streben in diesem Kontext wohlwollend durch entsprechenden Rechtsbeistand begleitet wird. Mit einer entsprechenden Sammelklage möchten wir Interessierte nach dem ersten eigenen Schritt dazu ermuntern, sich uns als Gemeinschaft anzuschließen, wodurch sich evtl. Risiken und Kosten minimieren, sich aber durch eine große Gemeinschaft überdurchschnittliche Erfolgschancen ergeben.

Bitte empfehlen Sie uns und unseren Telegram-Kanal weiter, wenn Sie denken, daß davon auch andere Menschen wissen sollten. 

Mit dem nachfolgenden Link soll ein erster Startpunkt für jeden Interessierten aufgezeigt werden, um den Beginn so einfach wie möglich zu machen. Es ist jedoch von jedem selbst Hand anzulegen, um den Sachverhalt zum Leben zu erwecken. Bei der Ausgestalltung ist Ihre persönliche Rechtsstellung zu berücksichtigen und entsprechend einzuarbeiten. Der nachfolgende Entwurf berücksichtigt zunächst eine in der BRD gemeldete Person.

Haftung:
Das nachfolgende Dokument ist Meinung des Verfassers / Urhebers und darf in jedem Fall nur auf Basis der Eigenverantwortung verwendet werden. Wir schließen jede Haftung gleich aus welchem Grund, Körperschäden einerseits und/oder Sach- und Vermögensschäden anderseits, aus.

 

 
[Dokument V 06.7]

[Dokument V 06.7]

 

Dem Inhalt nach haben wir uns zunächst auf die Darstellung und Bekanntmachung einer Schadensersatzforderung gegenüber den Hauptverantwortlichen wegen entsprechender Rechtsverletzungen konzentriert, die letztlich einen offensichtlich immateriellen Schaden verursachten und es möglicherweise immer noch tun. Dies schließt jedoch materielle Schäden durch die genannten Rechteverletzungen nicht aus. Solche wären im Unterschied zu immateriellen Schäden jedoch ggf. urkundlich nachzuweisen. Mit unserer umfangreichen Berichterstattung "Über den Coronavirus und seine Opfer" bieten wir nicht nur Lesestoff in diesem Kontext sondern auch ausreichende Beweise zu den Rechtsverletzungen sowie professionellen Hindergrund zur Biologie und wissenschaftlichen Grundlagen zu "Viren". Rechtliche als auch wissenschaftliche Aspekte sind auch hier in ausreichender Tiefe zu finden. Eine gedankliche Verarbeitung wird von jedem selbst vorausgesetzt. 


Die Bekanntmachung der Schadensersatzforderung als erster Schritt per Fax und Einwurfeinschreiben ist Voraussetzung zur Wirksamkeit, auch für eine dann zunächst unverbindliche Absichtserklärung wegen des Beitritts zur Sammelklage. Hierfür haben wir eine gesonderte Email-Adresse (coronaschaden@ks-gemeinden.org) eingerichtet, um mit Ihnen unkompliziert in Kontakt zu bleiben. Bitte senden Sie uns in diesem Zusammenhang Ihre Schadensersatzforderung als digitales Dokument, vorzugsweise PDF-Format oder als Bilddatei zusammen mit dem Sendebericht oder einem anderen Zugangsnachweis. Das Einsenden per Post ist selbstverständlich ebenso möglich.

 

 

Nach Eintreffen bei uns erhält der Vorgang eine Registrierung, welche Ihnen im Rücklauf wieder bekannt gegeben wird. Damit ist die Eindeutigkeit des Vorganges gegeben und bei Fragen ein schnelles Bearbeiten gesichert.

 

Datenschutz:

Der Schutz Ihrer und unserer Daten liegt uns sehr am Herzen. Deshalb verschlüsseln wir den gesamten Kommunikationsweg. Nach Eintreffen werden die Daten einer Überprüfung unter "Quarantäne", ;-) unterzogen. Nach der Feststellung der Unbedenklichkeit erfolgt eine Registierung. Bitte beschränken Sie die Datenmenge auf eine Datei mit einer Gesamtgröße von etwa 5 MB oder kleiner. Alle eingesendete Daten werden vertraulich behandelt. Eine Weitergabe an fremde Dritte erfolgt nicht.

 

Spamschutz

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info
Seite
Menü
Info

Partnerseiten

Hier verlinken wir auf unsere Partnerseiten. 
Wahlkommission Sachsen

Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login