Die Neujahrsbotschaft 2022

Seite
Menü
Info
Sie sind hier:   Startseite > Aktuelles > 02. Januar 2022

Der Verweserrath mit seiner Botschaft zum aktuellen Geschehen

 

Abspielen Von vorne spielen Von vorne spielen Von vorne spielen
100% 75% 50% 25% 15%
Volume
Player Status: aus
clearer

 Geschätzte Gemeindemitglieder und Staatsangehörige Sachsens, freie Sachsen und alle die es werden wollen oder wünschen es ihnen gleich zu tun, stolze Deutsche und werte Einwohner des FREISTAAT SACHSEN. Diese Botschaft soll auch alle jene erreichen und einschließen, deren Wunsch es ist, die staatliche Ordnung hier zu Lande wieder herzustellen.

 

Macht Euch nun bereit, langsam ins hier und jetzt zurück zu kommen. Ihr hab die 24 Türchen gezählt, jeder auf seine Weise. Aber hört bitte nicht auf zu zählen. Zählt bis zum dritten Tag im neuen Jahr. Mit jedem dieser Türchen kommst Du einen Schritt näher ins hier und jetzt. Mit der Zahl 3 werdet ihr hellwach, fit und erholt, kraftvoll, handlungs- und entscheidungsfähig und fühlt Euch vollkommen wohl.

 

Jeder der nun kommenden Tage wird mehr Licht in Eurer Leben und Wissen zu Eurem Bewußtsein bringen. Hört auf Eure innere Stimme mehr als auf fremden Rat, besonders dann wenn die fremde Stimme aus einem mehr oder weniger großen Gehäuse schallt oder gar mit bewegten Bildern zu Euch dringt.

 

Deine Ahnen beweisen den Rechtskreis und Deine Rechte. Sorge also dafür, daß Du beweisen kannst, wer Deine Ahnen sind. Sie stehen nicht nur kraftvoll hinter Dir, sie schenken Dir auch alle Geburtsrechte. In der Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes bist Du entrechtet, Du bist als Mensch nicht einmal existent. Weil Dein Name zum Sachrecht und der Personenstandsfall und dessen Urkunden zum Verwaltungsvermögen dessen Erzeugers, dem Standesamt, gehört, könnte man meinen, alles wäre ab diesem Zeitpunkt der Geburt bereits verloren. Aber, dem ist nicht so, zum Glück! Es ist nur eine miese Masche der Täuschung, mehr nicht.

 

Der Schöpfer hat uns Menschen die Erde als Begünstigten überlassen, damit wir ein Paradies aufbauen und darin leben können und das Leben darin erhalten. Der mit dem Schutz Beauftragte soll der "Staat" sein. Der Staat hat in diesem Treuhandverhältnis nur Pflichten, kein einziges Recht und schon gar nicht das Recht den Menschen ihre unveräußerlichen Geburtsrechte abzusprechen. Das passiert jetzt gerade aber. Begeht diese Verwaltung, die sich hier gerade Staat nennt, einen offensichtlichen Treuhandbruch?

 

Der Eine oder Andere erinnert sich noch an die Entstehung eines Staates in seinem Ursprung. Einige Menschen schlossen, auf einem gewissen Gebiet lebend, sich zu einer Gemeinschaft zusammen. Da die Umwelt der Gemeinschaft nicht immer friedlich war, wurde eine Gemeinde gegründet, um den Schutz der Gemeinschaftsmitglieder zu garantieren. Die Auserwählten hatten diese, aber auch nur diese Aufgabe zu erledigen. Ihre Rechte sind Teilrechte der höherstehenden Rechte der Gemeindemitglieder.

 

Schauen wir uns doch mal an, wie das Entstehungsgeschehen beim FREISTAAT SACHSEN war. Mit dem Tageswechsel vom 17. zum 18. Juli 1990 verlor das Grundgesetz, veranlasst durch die Alliierten, seinen Geltungsbereich. Zum Zeitpunkt des Beitrittes am 03. Oktober 1990 konnte es keine (DDR) Länder geben, die der BRD hätten beitreten können. Die Gründung eines FREISTAAT SACHSEN war nach dem Ländereinführungsgesetz nicht vorgesehen. Die am 14.10.1990 abgehaltene Wahl in Sachsen war eindeutig verfassungswidrig, da sie gegen jedes gültiges Wahlrecht (die bestehende Sächsische Verfassung, Gemeindeordnung, Städteordnung für kleine und mittlere Städte sowie die Revidierte Städteordnung) verstoßen hat. Das möglicherweise verwendete bundesrepublikanische Wahlgesetz bedingt zwingend den Besitz der Staatsangehörigkeit der Bundesrepublik Deutschland gemäß Artikel 116 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, die aber keiner der damaligen Einwohner aus der ehemaligen DDR zu diesem Zeitpunkt besitzen konnte oder hätte beweisen können. Also konnten auch hier Rechte auf die Mitglieder des „Landtages“ nicht übertragen werden. Alles was sich darauf anschloß war und ist "Fake" oder Fiktion.

 

Die BRD, also Bund und Länder, haben uns alle in eine Art "Truman-Show", in der alles eine Fiktion von Recht ist, gezwungen. Wir konnten dies damals aber leider nicht erkennen. Die Medien haben uns das mit angeblicher Freiheit und Geld verkauft. Die "Schafswiese" wurde so nur etwas großzügiger abgegrenzt aber keiner hat diese als Solches gesehen.

Ihre Schauspieltruppen spucken heute Gift und Galle, bezeichnen Spaziergänge als eine Radikalisierung und Gewaltspirale. Das können nur Leute sein die RECHTE haben, pardon sind. Hass- und Hetzartikel kann man Land auf und ab fast schon im 24-Stunden-Takt von dort kommend, lesen. Die Angst sitzt ihnen scheinbar tief in den Knochen, weil sie wisssen, daß die Wahrheit ans Licht kommt. Wenn das auch noch bei zu vielen Deutschen ankommt, ist ihr Ende besiegelt. Warum? Weil Sie selbst keine Rechteableitung beweisen können. Es fehlt ihnen ein gesetzlicher Titel, der den rechtlichen Grund für diese Verfügungsrechte beweist.

Da niemand je in der Verwaltung des Vereinigten Wirtschaftsgebietes (BRD) bei einer Wahl nach der Staatsangehörigkeit gefragt hat, als wichtigste Voraussetzung für die Abgabe einer gültigen Stimme, ist wohl jede Wahl mit dem selben Ergebnis zu sehen, Fiktion eben. Oder wurden Sie schon mal bei einer Wahl nach dem Beweis ihrer Staatsangehörigkeit gefragt? Naja, das wurde nicht zufällig unterlassen, denn sonst hätte man von Amts wegen jedem Stimmberechtigten einen entsprechenden Titel aushändigen müssen. Ach, Sie meinen, das hat man doch getan? Nur zur Klarstellung: Eine Wahlbenachrichtigung ist keine Urkunde und schon gar kein Beweis dieser Verfügungsrechte, nur ein echter Titel kann dies leisten. Alles in der Verwaltung des vereinigten Wirtschaftsgebietes (BRD) basiert auf einer Vermutung. Nur Sie selbst haben sich noch nicht damit befasst, sonst wäre Ihnen das doch aufgefallen, oder?

 

Was von dem irren Medienspektakel und politischen Entscheidungen richtig oder falsch ist, kann recht einfach identifiziert werden. Ist die jeweilige Aussage getragen von Sittlichkeit, Moral und Liebe zu den Menschen, den Familien und deren Kindern, denn es geht ja ausschließlich um deren Schutz (Volkswohlfahrt), oder?, dann wäre ihr mit Wohlwollen zu begegnen. Bei allen anderen kann vom Gegenteil ausgegangen werden.

 

"Nur wer den Menschen misstraut, sie hasst oder fürchtet, wird davon ausgehen, das der Mensch des Verstandes eine starke Peitsche braucht, um im Rahmen des Anstandes gehalten zu werden." - Dr. Galina Schatalova (Russische Ärztin und Mitglied der Akademie der Wissenschaften)

 

Die Offensichtlichkeit des Fehlens einer wirklichen staatlichen Ordnung ist seit langem unser Antrieb. Wir lieben unsere Heimat und tragen sie in unserem Herzen. Unsere Wahlkommission hilft jedem, der es rechtsstaatlich begehrt, bei der Feststellung seiner wirklichen Staatsangehörigkeit. Die Corona-Lügen, die leider viele Opfer hat, werden sich bald als Solche offenbaren. Allen die sich schützen wollen, sei der Hinweis auf unserer Weltnetzseite www.ks-gemeinden.org bezüglich "Corona Schaden, Anzeige wagen" ans Herz gelegt. Wer keinen Schadensersatz anzeigt, wird es schwer haben den entstandenen Schaden ersetzt zu bekommen.

 

Allen aufrichtigen Menschen unsere Hochachtung, die in diesen schweren Zeiten standhaft bleiben, sich von der Impfung fern halten, ihre Kinder verteidigen, sich durch eine gesunde Lebensweise mit frischer Luft, klarem Verstand und der Abwehr von Übergriffen durch den BUND und dessen LÄNDER auszeichnen.

Allen, die durch die Fiktion von Recht drangsaliert oder zu Schaden gekommen sind sei auf den Weg gegeben, daß mit jeder sich schließenden Tür auch eine neue Tür geöffnet wird.

 

Allen Straftätern und Mitläufern sei hiermit kundgetan, daß sich unsere Barmherzigkeit am Maß ihrer Selbsterkenntnis orientiert. Wir werden neues negatives Karma zu vermeiden wissen.

 

Wir hoffen sehr, daß alsbald von den Menschen erkannt wird, daß Grundrechte auch nur aus der geschaffenen Fiktion stammen. In Wahrheit sind es die Geburtsrechte, die unveräußlich sind. Sie stammen nicht aus der Fiktion und leiten sich aus dem Schöpferprinzip ab. Jedes Recht hat dort seinen Ursprung und kann nur auf dessen Basis Beachtung finden.

 

Allen Sachsen und auch allen anderen Deutschen sei nahegelegt, daß die Gemeinschaft (ohne Fiktion) auf der Basis staatlichen deutschen Recht die Lösung aller Probleme bietet!

Habt Acht und macht mit, es gibt viel Neues ;-) im Frühjahr 2022. Ein „SÄXIT“ im Sinne gültiger Rechtsgrundlagen steht an. Wer wieder Ordnung hier im Land und einen echten Rechtsstaat will, beginnt von Anfang an darauf zu achten. Nur wirkliche Sachsen oder die, die es unter Beachtung der Voraussetzungen werden wollen, sind dafür auch stimmberechtigt. Wir bauen unsere Gemeinschaften von der Gemeinde angefangen wieder auf. Eine Fiktion von Recht hat da keinen Platz. Wie der Adel seine besonderen Verpflichtungen gegenüber seinem Treugeber, den sächsischen Staatsangehörigen, als würdiger Treuhänder in die Hand nehmen kann und will, wird sich erst noch zeigen.

 

Die "DEMOKRATIE" des Parteienkomplexes und dessen Handlungen haben sich als Chimäre und Trojanisches Pferd herausgestellt.

 

- Der Vorsehung eingedenk -

 

Wir wünschen Euch und Euren Lieben im Namen des Königlich Sächsischen Gemeindeverbundes von ganzen Herzen Glück, Gesundheit, Schaffenskraft, Geduld, Weisheit und Freude sowie göttlichen Segen auf allen Wegen im Jahr 2022.

 

 Neujahrsbotschaft 2022 als Download

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
Info
Seite
Menü
Info
Seite
Menü
Info

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login